Sprachmittler/innen (m/w/d)

 

Unsere Sprachmittlerinnen und Sprachmittler dolmetschen bei Gesprächen in verschiedenen Behörden und  Einrichtungen für Landkreisbewohner/innen, deren Deutschkenntnisse für das sprachliche Verständnis von komplexeren Sachverhalten noch nicht ausreichen und erleichtern so die Verständigung auf beiden Seiten. Sie sind zumeist Muttersprachler/innen, die die Sprache und bei Bedarf den kulturellen Kontext übersetzen können. Sie sind neutral, unparteiisch und unterliegen der Schweigepflicht. 

 

Einsatzbereiche:

Das Dolmetschen findet grundsätzlich mündlich vor Ort statt, auf Anfrage ist auch Telefondolmetschen möglich.

 

Ihre Voraussetzungen als Sprachmittler/in:

 

Unser Angebot:

 

Interesse?

Dann registrieren Sie sich gerne hier im ehrenamtlichen Sprachmittler-Pool der Integrationsstelle im Landratsamt Regensburg.
Weitere Informationen erhalten Sie auch unter Telefon 0941/4009-612 und 0941/4009-604.

 

Koordinierung des Sprachmittler-Pools:

Die Integrationsstelle im Landratsamt Regensburg koordiniert den Sprachmittler-Pool folgendermaßen:

(1) Die anfragende Stelle sendet ihre Sprachmittler-Anfrage an das Postfach [email protected] mit folgenden Informationen:

Wann und um wie viel Uhr findet der Termin wo und für wen statt? Welche Sprache wird benötigt? Wer ist der/die Ansprechpartner/in für Rückfragen?

(2) Die Anfrage wird von unserer Integrationsstelle bearbeitet.

(3) Der /die Sprachmittler/in wird von unserer Integrationsstelle kontaktiert.

(4) Rückmeldung an die anfragende Stelle, ob und welche/r Sprachmittler/in (Name) für den Termin organisiert werden konnte.

Der anfragenden Stelle und auch dem Bürger/der Bürgerin entstehen keine Kosten für die Vermittlung oder den Einsatz des/der Sprachmittlers/Sprachmittlerin. Der/die Sprachmittler/in erhält seine/ihre  Aufwandsentschädigung  per Überweisung von der Integrationsstelle des Landratsamts Regensburg.

Vorlaufzeit für die Organisation eines/einer Sprachmittlers/Sprachmittlerin: ca. 2 Wochen.